Über mich - Das bin ich

Mein vollständiger Name ist Angelina Cassandra Michelle Kühl. Ich arbeite selbstständig, als Yogalehrerin und Emotionscodetherapeutin.

Ich unterstütze Frauen in meinen Yogastunden dabei wieder mit sich selbst ins Gleichgewicht zu kommen und befreie meine Klienten in Einzelsitzungen von Schmerzen, negativen Glaubenssätzen, belastenden Traumata und vielem mehr.

Ich arbeite auch gemeinsam mit Kindern und Tieren um auch sie von ihren Problemen zu befreien.

Mein Weg dorthin

Da ich selbst seit ich denken kann mit chronischen Schmerzen groß geworden bin, zu denen sich je älter ich wurde immer mehr Probleme dazu gesellten, war ich schon immer auf der Suche nach einem Weg zu Heilung und einem befreiten Leben.

Ich habe festgestellt, dass für viele Beschwerden, Krankheiten, Verhaltensweisen und co. keine wissenschaftliche Erklärung gefunden werden kann und habe schon früh nach einer Erklärung und Auflösung der wirklichen Ursachen gesucht.

So habe ich es mir zur Aufgabe gemacht Menschen, sowie auch Tieren mit meinen Erfahrungen und Methoden dabei zu unterstützen ein schmerzfreies, von Traumata gelöstes Leben zu führen.

Wie Yoga mich in seinen Bann gezogen hat

Mit Yoga wurde ich schon sehr früh bekannt gemacht.

Ich wollte mehr erfahren über die Wirkung und die Hintergründe von Yoga, so entschied ich mich dafür eine Yogalehrerausbildung zu machen und schloss diese im Jahr 2018 erfolgreich in Berlin ab.

Anschließend  landete ich bei Yoga Vidya in Horn Bad-Meinberg in einem Ashram.

Ich lernte sehr viel über die Traditionen im Yoga nach Swami Sivananda, absolvierte eine TriggerpointMassage– Ausbildung, leitete Kinder-Yoga-Seminare und nahm an einer ThaiMassage Weiterbildung teil.

Ich verbrachte viele Stunden damit zu Meditieren, setzte mich mit festsitzenden Traumata, die im Körper sitzen auseinander und lernte die feinstoffliche Welt noch intensiver wahrzunehmen. Darüber hinaus lernte ich viele interessante Menschen kennen, von einem Channel-Medium über Schamanen, Swamis, Osteopathen, Energieheilern, Quantenheilern und co.

Ich reiste in einer Rückführungssitzung in ein früheres Leben und fand in den unzähligen Vollmond – Saunaaufgüssen und Ecstatic Dance Abenden zu mir selbst.

Nach meiner Zeit im Ashram verbrachte ich einige Zeit mit meinem Fahrrad in den Wäldern Schwedens.

Ich lernte Feuer zu machen und mich im Rhythmus der Natur zu bewegen und ihre Schönheit auf eine ganz andere Art und Weise zu betrachten.

Es zog jedoch immer wieder zum Thema Heilung und ich dachte, ich würde die Antworten auf all meine Fragen dazu in einer Physiotherapie Ausbildung finden.

Physiotherapieausbildung

Also begann in meine Physiotherapie-Ausbildung in Leipzig

Vom ersten Tag der Ausbildung haderte ich mit mir selbst diese Ausbildung zu machen.

Ich beschäftigte mich neben der Ausbildung mit alternativen Heilmethoden.

Ich probierte alles Mögliche aus, von Fasten über Rohkost, zur Ernährung nach Anthony William, Neurogenes Zittern, Osteopathie, Schulmedizin, Faszientraining. Ich könnte noch eine lange Liste an Dingen schreiben, die ich ausprobiert hatte um meine Schmerzen zu lindern. Langfristig half alles nichts.

Ich machte mich auf die Suche nach meinem Weg der Heilung, woraufhin ich die Physiotherapie Ausbildung abbrach und einen anderen Weg einschlug.

Mein Weg sollte ein anderer sein

Und dann fand ich zurück zur Energiearbeit und fand zu der Arbeit mit dem Emotionscode nach Dr. Bradly Nelson.

Und dann kam ich der Antwort auf die Frage was die ursprüngliche Ursache von Schmerz und Leiden ist und wie man sie auflösen kann so viel näher.

Und dann begann ich an mir zu arbeiten, löste meine Schmerzen und Themen und die anderer Menschen. So beschloss ich die Zertifizierung zu machen um offiziell als Emotionscode Therapeutin arbeiten zu können.

Und nun ist es so weit. Ich gebe Yogastunden, leite Meditationen an, arbeite in Coachings mit und  arbeite energetisch in Emotionscode-Sessions mit Erachsenen, Kindern und Tieren zusammen um Ihre Schmerzen und Traumata zu lösen. Und ihnen so zu einem leichterem, schmerzfreiem Leben zu verhelfen.